Top 10 Seilspring Techniken und Übungen

Bild: Power Jump

Unsere Top 10 Rope Skipping Techniken für Anfänger 

Mit Spaß, Freude und ein wenig Geduld, kannst du Step by Step verschiedene Techniken erlernen und deine Freunde damit beeindrucken! Dabei ist es nur kontinuierliche Übung, etwas Disziplin und Spaß am Seilspringen.

Unsere TOP 10 Seilspringtechniken für dein persöhnliches Workout

Bounce Step

Du Springst mit beiden Beinen etwa 2 cm von Boden ab und ziehst das Seil einmal um dich herum. Eine einfache Übung und ideal für den Einstieg. Du kannst aber auch noch ein Zwischenhüpfer einlegen. Also zweimal springen und einmal das Seil schwingen. Probiere den zweiten Absprung so zu koordinieren, dass das Seil genau über dir ist. Seilspringen hat noch die Positive Eigenschaft, dass deine Körperbalance Trainiert wird. Probiere eine angenehme Geschwindigkeit zu finden, wo das Seil nicht schlaff wird, aber auch nicht zu schnell ist.

Power Jump

Der Power Jump steht in Verbindung mit dem Bounce Step und ist das ideale Kraft und Ausdauerworkout. Beim Bounce Step springst du mit beiden Beinen ca. 2 cm hoch. Um den Power Jump nun zu springen, springst du ein paar Bounce Step’s und dann springst du richtig hoch, ziehst deine Beine an und probierst das Seil 2-3 mal durch zu schwingen. Um das Seil schneller schwingen zu lassen, kannst du deine Handgelenke kräftiger drehen. 

Backward Jumping

Springe den Bounce Step rückwärts. Diese Übung ist etwas knifflig, da man das Seil rückwärts schwingt. Bei dieser Übung trainierst du deine Motorik, deine Balance und das Feingefühl für das Seil. Springe hoch, wenn das Seil über dir ist, so sollte es klappen. Irgendwann, kannst du mit verschlossenen Augen, Seilspringen.

Alternate-Foot Step

Diese Technik ist wunderbar zum Joggen geeignet und kann auch auf der Stelle geübt werden. Du springst mit einem Bein nach den anderen ab. Während das eine Bein abspringt, ist das andere angezogen. Fange damit an das Bein nur leicht an zu ziehen und übe dich darin das Bein immer weiter nach vorne oben zu ziehen. Wähle auch dabei ein nicht zu schnelles Tempo. Lieber etwas langsamer aber dafür etwas länger. Beim Cardio Training geht es nicht darum nach den ersten 2 Min. fix und fertig zu sein. Teile dir deine Kräfte so ein, dass du je Übung ca. 2-3 Minuten durch hältst. Kurze Pause und gleich die nächste Übung.

Side Straddle

Auch als Hampelmann beschimpft. Hilft ungemein die Oberschenkel und dein Po zu Trainieren. Du Springst abwechselnd mit deinen Beinen auseinander und wieder zusammen. Deine Beine sollten nicht weiter als schulterbreit auseinander hüpfen. Du wirst sicherlich schnell feststellen wenn du deine Beine zu weit auseinander Streckst, indem dir entweder das Seil gegen die Beine schlägt oder dir die Puste ausgeht. 

Forward Straddle

Diese Übung hat es in sich und erfordert etwas mehr Kondition! Beginne erst mit dieser Übung wenn du schon ein paar Tage mit den Grundtechniken Trainiert hast und du deine Ausdauert verbessert hast. Hier machst du Sprünge wie bei Joggen! Deine Beine gehen in die Laufstellung, also ein Bein nach hinten und das andere nach vorne mit leicht anwinkelnden Knie. Nu Springst du von der einen Position in die andere als würdest du laufen.

Skier’s Jump

Diese Übung ist etwas leichter und für Anfänger ebenfalls gut geeignet. Wie in unserer ersten Übung, den Bounce Step, Springen wir mit beiden Beinen vom Boden, nur das wir leicht von links nach rechts hüpfen. Eine wunderbare Übung um die Hüften zu kräftigen! Probiere aber bitte nicht durch die Gegend zu hüpfen. Bei dieser Übung wird deine Balance geprägt und du solltest versuchen, in die selbe Position zurückzukehren wo du begonnen hast. Gleichmäßige Hüpfer in beide Richtungen.

Bell Jump

Eine verwandte Übung des Skier’s Jump und des Bounce Step’s. Hierbei Hüpfst du von vorne nach hinten mit beiden Beinen gleichzeitig. Bauch, Beine und Po werden es dir Danken!

Double Under

Gleich wie der Bounce Step, nur dass wir das Seil zwei mal unter uns durch schwingen.

Hierbei muss man das Seil, mit höherer Geschwindigkeit drehen und eine straffe Körperhaltung annehmen um länger in der Luft zu bleiben.

Sprung mit gekreutzen Armen

Fange diese Übung mit den Bounce Step an und Springe einige male. Sobald sich das Seil über deinen Kopf befindet, kreuzt du deine Arme. Entkreuze deine Arme wieder, sobald sich das Seil, kurz vor deinen Füßen befindet.

Bild: Schleife rechts
Bild: Springseil von Massea®

Bild: Schleife links

Kommentar schreiben

Kommentare: 0